In aufsteigender Reihenfolge

8 Artikel

Sturzschäden können bei iPhones von Kratzern bis hin zu kompletten Brüchen des Displays reichen und sind immer ärgerlich. Wir haben in diesem Artikel einen Blick auf die klassischen Displayschutzfolien für iPhones geworfen und unsere Meinung dazu präsentiert.Read More
Posted By Content User

Personen mit Büroarbeitsplätzen werden sicherlich schon einmal gehört haben, dass blaues Licht, welches vom Monitor ausgesendet wird, schädlich für die eigene Sehkraft sein kann. Schutzbrillen am Arbeitsplatz gelten als eine gute Möglichkeit, um das blaue Licht herauszufiltern und so die Augen zu schonen. Da Smartphones jedoch auf ähnliche Display-Technologien setzen und laut dieser Studie bis zu 4 Stunden täglich verwendet werden, ist die Gefahr allgegenwärtig. Wir haben uns einmal genauer mit dem Thema „Blaues Licht im Smartphone Display“ befasst und dies in einem Artikel übersichtlich dargestellt.

Was ist blaues Licht und wie kommt es in das Smartphone?

Blaues Licht liegt im elektromagnetischen Spektrum im Wellenlängenbereich zwischen 380 und 500 Nanometern. Deshalb ist es ein sichtbarer Teil des Licht-Spektrums, welchem wir im Alltag ausgesetzt sind und somit grundsätzlich nicht per se schlecht.

Häufig wird vergessen, dass blaues Licht nahezu überall anzutreffen ist, auch im natürlichen Licht, welches von der Sonne ausgestrahlt wird. Für uns Menschen ist dies keinesfalls schlecht, sondern ein wichtiger Bestandteil der natürlichen Regulation unseres Bio-Rhythmus, bzw. des Tag-Nacht-Rhythmus. Das passiert durch die natürliche Regulation der Melatonin-Produktion, welche von zu viel blauem Licht gehemmt wird.

Smartphones filtern blaues Licht, wie die meisten Displays nicht heraus, sondern geben dies direkt an die menschlichen Augen ab. Da wir Smartphones nicht nur tagsüber, sondern in der Regel auch am Abend verwenden, vermitteln wir unserem Körper somit, dass sich dieser nicht auf die Nacht vorbereiten soll. Gerade bei Intensivnutzern kann dies zu ernsthaften Schlafproblemen führen.

Warum ist blaues Licht so gefährlich für die Augen? 

Die eigentliche Gefahr des blauen Lichts im Smartphone Display liegt jedoch nicht in der Beeinflussung des Melatonin-Spiegels. Blaues Licht ist nämlich in erster Linie schädlich für die menschlichen Augen. Um dies zu verstehen müssen wir einen Blick auf den Aufbau von Licht werfen. Die Webseite lichtmikroskop.net stellt die dazu relevanten Informationen sehr übersichtlich dar.

Wie sich in der Grafik erkennen lässt, hat blaues Licht eine ähnlich kurze Wellenlänge, wie UV Licht, welches als sehr schädlich gilt, wenn sich ein Mensch diesem im Überfluss aussetzt. Je kürzer die Wellenlänge der elektromagnetischen Strahlung in Nanometer ist, desto mehr Energie speichert Licht. Aufgrund der von blauem Licht ausgehenden Energie flackert es grundsätzlich mehr, was zu den üblichen visuellen Ermüdungssymptomen führen kann. Zudem ist Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) eine der in Industrieländern häufigsten Ursachen für Augenerkrankungen und wird oft durch blaues Licht ausgelöst.

Warum ist gerade das blaue Licht im Smartphone Display so gefährlich?

Das Smartphone Display ist vermutlich der Gegenstand, welcher am häufigsten von uns betrachtet wird. Oft passiert dies direkt nach dem Aufstehen, wenn die Augen noch sehr empfindlich sind. Um das Display möglichst hell wirken zu lassen, stimmen die Smartphone Hersteller die Displays mit einem hohen Blau-Anteil ab. Wie sich aus der Grafik entnehmen lässt, ist dies Typ-unabhängig. So strahlt ein OLED Display (rechts), welches bspw. im iPhone X installiert wurde, ähnlich viel blaues Licht aus, wie ein herkömmliches LCD Display (links).
 

(Quelle: heise.de

Das Problem ist, dass ein Smartphone in der Regel sehr konzentriert betrachtet wird. Oft wird es nah an die Augen geführt, was die Auswirkungen auf die menschliche Netzhaut natürlich gravierender macht. Das zu kritisieren ist nur zu einem gewissen Teil sinnvoll. Wichtiger ist es herauszufinden, wie man die Folgen des blauen Lichts im Smartphone Display minimieren kann, ohne dabei das Nutzungserlebnis zu verändern.

Wie kann man das blaue Licht aus einem Smartphone Display herausfiltern?

Da gelblich getönte Brillen nicht wirklich schön aussehen, haben sich zusätzliche Displayfolien mit Filter als die beste Lösung herausgestellt, um blaues Licht von Smartphone Displays zu filtern. Unser Genii Antiblue Panzerglas filtert nicht nur das blaue Licht aus iPhone Displays heraus, sondern schützt zudem noch das Display. Dieses ist für alle iPhone Modelle mit LCD Display verfügbar und nur 0,33mm dick. Somit können Käufer sicher sein, dass auch die Formschönheit des iPhones bewahrt wird. 

Hier können Sie das Genii Antiblue Panzerglas erwerben und bei Nichtgefallen innerhalb von 30 Tagen zurücksenden:

 

https://www.genii.de/iphone-folien.html?color=15

Posted By Content User

Ein hochwertiges und teures Mobiltelefon wie das iPhone will natürlich auch entsprechend sicher geschützt werden. Eine Schutzhülle oder ein Bumper gehören ohnehin zum guten Ton, doch viele vergessen, dass auch das Display der Telefone sehr empfindlich ist. Auch wer sehr viel Acht gibt, Kratzer entstehen beim täglichen Gebrauch rasch und hinterher ist der Ärger groß. Dabei ist es so einfach, auch das Display angemessen vor Kratzern, Stößen und Stürzen sicher zu schützen. Das Zauberwort heißt iPhone Panzerglasfolie.

Was ist eine iPhone Panzerglasfolie?

Bei einer Panzerglasfolie für das iPhone handelt es sich um eine sehr dünne Folie aus gehärtetem Glas, die direkt am Display angebracht wird. Diese Folien zeichnen sich durch einen hohen Härtegrad aus und schützen das Display, welches als empfindlichster Teil des hochwertigen Mobiltelefons gilt. 


Eine Panzerglasfolie dient dem sicheren Schutz vor Kratzern, egal ob das Telefon in der Handtasche oder in der Hosentasche transportiert wird. Auch kleinere Stürze und Stöße überlebt das iPhone Display mit einer höheren Wahrscheinlichkeit, wenn dieses mit einer iPhone Panzerglasfolie versehen wurde. 

Wer jetzt Angst vor dem Anbringen hat, die iPhone Panzerglasfolie lässt sich ohne große Hexerei selbst zu Hause aufkleben. Diese neuen Modelle der Panzerglasfolien haben so gar nichts mit den Folien gemeinsam, die noch vor wenigen Jahren auf dem Markt waren. Mit ein bisschen Vorsicht und Vorbereitung wird die iPhone Panzerglasfolie angebracht und schützt das Display des Telefons beinahe unsichtbar vor Beschädigungen. 

Wie bringe ich das iPhone Panzerglas richtig an?

Vorbereitung ist alles. Wichtig ist, dass Du Dir zum Anbringen der iPhone Panzerglasfolie etwas Zeit nimmst. Dazu solltest Du Dich an einem ruhigen Ort befinden. Das heißt, am besten klebst Du die Folie zu Hause auf. Vermeiden solltest Du Orte mit einer großen Staubentwicklung, denn wenn Staub am Display oder der Folie klebt, kann dies die Haftbarkeit beeinträchtigen. 

Lege das iPhone auf eine stabile Unterlage, am besten auf einen Tisch und versichere Dich, dass die Unterlage auch sauber ist. Achte darauf, dass Deine Haustiere, falls Du welche besitzt, während dieser kurzen Zeit nicht anwesend sind. Auch Ventilatoren und Klimaanlagen sollten ausgeschaltet werden. Kurzum alles, was Staub und Schmutzpartikel aufwirbeln könnte, sollte verbannt werden. 

Nimm das Telefon aus Bumper und Schutzhülle und lege es vor Dich auf den Tisch. Reinige das Display zuerst mit einem herkömmlichen Brillenputztuch aus dem Handel. Nun sollte das iPhone bereits fettfrei und staubfrei sein. Mit der iPhone Panzerglasfolie werden zusätzlich Reinigungstücher mitgeliefert. 

Im ersten Schritt verwendest Du das Feuchttuch. Damit wird das Display ein weiteres Mal ausgiebig gereinigt. Vergiss dabei die Ecken nicht und säubere die Oberfläche nahtlos und gleichmäßig. Im nächsten Schritt verwendest Du das Trockentuch. Damit polierst Du die Oberfläche und beseitigst eventuelle immer noch vorhandene Staubpartikel. 

Nun ziehst Du die Schutzfolie des Panzerglases ab. Mit der klebenden Seite nach unten hältst Du die Folie und bringst diese auch schon am Display an. Orientieren kannst Du Dich an den Ausschnitten am Glas. 

Lege die Panzerglasfolie nun gänzlich auf das Display. Falls Blasen entstanden sind, kannst Du diese einfach mit dem Daumen von innen nach außen wegwischen. Schon ist die iPhone Panzerglasfolie angebracht und Dein Telefon ist perfekt und sicher geschützt.

Posted By Alex Both
Das iPhone SE 2 steht bereits in den Startlöchern, und wir haben bereits für alle Apple Freunde heiße News. Jetzt im Artikel von Genii informieren!Read More
Posted By Alex Both
Wir haben für dich die 5 Fakten über das Apple iPhone X zusammengestellt und warum man das X besser mit Hülle und Panzerglas ausstattet.Read More
Posted By genii
Heute erklären wir, welche Arten es von Displayschutz für dein iPhone gibt und was am besten vor einem Displayschaden schützt.Read More
Posted By genii
In diesem Text erklären wir dir was Blaulicht ist, wie es deine Augen schädigt und was du dagegen tun kannst.Read More
Posted By team genii

Unser neuer Blog

12.06.2017 21:54:35

Herzlich willkommen in unserem neuen Blog von genii.Read More
Posted By genii
In aufsteigender Reihenfolge

8 Artikel