Personen mit Büroarbeitsplätzen werden sicherlich schon einmal gehört haben, dass blaues Licht, welches vom Monitor ausgesendet wird, schädlich für die eigene Sehkraft sein kann. Schutzbrillen am Arbeitsplatz gelten als eine gute Möglichkeit, um das blaue Licht herauszufiltern und so die Augen zu schonen. Da Smartphones jedoch auf ähnliche Display-Technologien setzen und laut dieser Studie bis zu 4 Stunden täglich verwendet werden, ist die Gefahr allgegenwärtig. Wir haben uns einmal genauer mit dem Thema „Blaues Licht im Smartphone Display“ befasst und dies in einem Artikel übersichtlich dargestellt.

Was ist blaues Licht und wie kommt es in das Smartphone?

Blaues Licht liegt im elektromagnetischen Spektrum im Wellenlängenbereich zwischen 380 und 500 Nanometern. Deshalb ist es ein sichtbarer Teil des Licht-Spektrums, welchem wir im Alltag ausgesetzt sind und somit grundsätzlich nicht per se schlecht.

Häufig wird vergessen, dass blaues Licht nahezu überall anzutreffen ist, auch im natürlichen Licht, welches von der Sonne ausgestrahlt wird. Für uns Menschen ist dies keinesfalls schlecht, sondern ein wichtiger Bestandteil der natürlichen Regulation unseres Bio-Rhythmus, bzw. des Tag-Nacht-Rhythmus. Das passiert durch die natürliche Regulation der Melatonin-Produktion, welche von zu viel blauem Licht gehemmt wird.

Smartphones filtern blaues Licht, wie die meisten Displays nicht heraus, sondern geben dies direkt an die menschlichen Augen ab. Da wir Smartphones nicht nur tagsüber, sondern in der Regel auch am Abend verwenden, vermitteln wir unserem Körper somit, dass sich dieser nicht auf die Nacht vorbereiten soll. Gerade bei Intensivnutzern kann dies zu ernsthaften Schlafproblemen führen.

Warum ist blaues Licht so gefährlich für die Augen? 

Die eigentliche Gefahr des blauen Lichts im Smartphone Display liegt jedoch nicht in der Beeinflussung des Melatonin-Spiegels. Blaues Licht ist nämlich in erster Linie schädlich für die menschlichen Augen. Um dies zu verstehen müssen wir einen Blick auf den Aufbau von Licht werfen. Die Webseite lichtmikroskop.net stellt die dazu relevanten Informationen sehr übersichtlich dar.

Wie sich in der Grafik erkennen lässt, hat blaues Licht eine ähnlich kurze Wellenlänge, wie UV Licht, welches als sehr schädlich gilt, wenn sich ein Mensch diesem im Überfluss aussetzt. Je kürzer die Wellenlänge der elektromagnetischen Strahlung in Nanometer ist, desto mehr Energie speichert Licht. Aufgrund der von blauem Licht ausgehenden Energie flackert es grundsätzlich mehr, was zu den üblichen visuellen Ermüdungssymptomen führen kann. Zudem ist Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) eine der in Industrieländern häufigsten Ursachen für Augenerkrankungen und wird oft durch blaues Licht ausgelöst.

Warum ist gerade das blaue Licht im Smartphone Display so gefährlich?

Das Smartphone Display ist vermutlich der Gegenstand, welcher am häufigsten von uns betrachtet wird. Oft passiert dies direkt nach dem Aufstehen, wenn die Augen noch sehr empfindlich sind. Um das Display möglichst hell wirken zu lassen, stimmen die Smartphone Hersteller die Displays mit einem hohen Blau-Anteil ab. Wie sich aus der Grafik entnehmen lässt, ist dies Typ-unabhängig. So strahlt ein OLED Display (rechts), welches bspw. im iPhone X installiert wurde, ähnlich viel blaues Licht aus, wie ein herkömmliches LCD Display (links).
 

(Quelle: heise.de

Das Problem ist, dass ein Smartphone in der Regel sehr konzentriert betrachtet wird. Oft wird es nah an die Augen geführt, was die Auswirkungen auf die menschliche Netzhaut natürlich gravierender macht. Das zu kritisieren ist nur zu einem gewissen Teil sinnvoll. Wichtiger ist es herauszufinden, wie man die Folgen des blauen Lichts im Smartphone Display minimieren kann, ohne dabei das Nutzungserlebnis zu verändern.

Wie kann man das blaue Licht aus einem Smartphone Display herausfiltern?

Da gelblich getönte Brillen nicht wirklich schön aussehen, haben sich zusätzliche Displayfolien mit Filter als die beste Lösung herausgestellt, um blaues Licht von Smartphone Displays zu filtern. Unser Genii Antiblue Panzerglas filtert nicht nur das blaue Licht aus iPhone Displays heraus, sondern schützt zudem noch das Display. Dieses ist für alle iPhone Modelle mit LCD Display verfügbar und nur 0,33mm dick. Somit können Käufer sicher sein, dass auch die Formschönheit des iPhones bewahrt wird. 

Hier können Sie das Genii Antiblue Panzerglas erwerben und bei Nichtgefallen innerhalb von 30 Tagen zurücksenden:

 

https://www.genii.de/iphone-folien.html?color=15