Apples iPhone X . Das Flaggschiff

Apple ist nicht erst seit gestern dafür bekannt, zu den ganz großen auf dem Markt in puncto Software und auch Smartphones zu gehören. Vor allem das iPhone ist dabei besonders beliebt unter den Smartphone Nutzern. Das neue iPhone X stellt nun Apples Flaggschiff dar. Nimmt man dieses etwas genauer unter die Lupe, wird schnell klar, warum das Apple iPhone X das neue Aushängeschild des Unternehmens im Bereich der Smartphones ist. Für alle Fans hier nochmal die komplette Keynote.

iPhone X – was ist besonders daran?

Apples iPhone X, oder besser gesagt iPhone 10, stellt laut Unternehmen einen enormen Sprung aus technologischer Sicht seit Einführung des ersten iPhones vor 10 Jahren dar. Zudem soll es eine neue Ära der iPhone-Entwicklung einläuten. Apple hat sich für sein neuestes Smartphone Modell auch mächtig ins Zeug gelegt. Schon allein im Design hat sich beim neuesten Apple Modell einiges getan, ohne jedoch die typische iPhone-Optik die schließlich einen wichtigen Wiedererkennungswert hat, zu ändern. Dabei zeichnet sich das iPhone X vor allem durch sein 5,8-Zoll großes Display aus, welches einen nahezu nahtlosen Übergang zum Hochglanz-poliertem Edelstahlband findet, welches dem Rahmen eine höhere Stabilität bietet. In den gebogenen Rand des Edelstahlbands ist der erstaunlich haltbare Echtglaskörper eingebettet. Ebenfalls wartet Apples iPhone X mit ein paar nützlichen Funktionen auf, die unter anderem auch im Bereich der Sicherheit liegen. Besonders der 3D-Touch und die ID-Gesichtserkennung stellen ein besonderes Highlight beim neuen Apple-Smartphone dar.

Die technischen Details und Eckdaten zum iPhone X

Apple nutzt für das iPhone X ein bewährtes Super-Retina-Display mit OLED-Technologie. Apple hat sich ganz bewusst für diese Technologie entschieden, da sich dadurch Farben brillant und lebensecht darstellen lassen. Das iPhone X hat zudem die höchste Pixeldichte und Auflösung die jemals in einem Apple iPhone verwendet wurde. Genauer gesagt liegt diese bei 2436 x 1125 und 458 Pixel pro Zoll und ist somit recht beachtlich. HD, Wide Color und 3D Touch werden ebenso unterstützt wie auch True Tone. Dies alles ist gerade dann wichtig, wenn es um den Weißabgleich des Displays geht, um es an die Umgebungsbeleuchtung anzupassen.

Mit dem 5,8 Zoll großen Display ist das iPhone X das bisher größte Apple Smartphone. Doch iPhone-Kenner müssen sich deshalb keine Sorgen um das Handling machen. Denn durch Einsparung der Blenden liegt das iPhone sicher in der Hand. Trotz des großen Displays ist das aktuelle iPhone kleiner als das iPhone 8 Plus. Gut zu wissen ist auch, dass der Glaskorpus des Modell X nicht nur Staub-undurchlässig, sondern auch wasserdicht ist und erstmals eine induktive drahtlose Aufladung des Akkus möglich ist.

Das Entsperren des Displays erfolgt beim neuesten Apple Smartphone nicht mehr über die Touch-ID, sondern über Face-ID-Gesichtserkennung. Das bietet nicht nur ein höheres Maß an Sicherheit, sondern ermöglicht dem Benutzer eine komfortablere Bedienung gerade beim entsperren des Displays. Dabei nutzt die Face-ID eine Infrarot-Kameratechnologie, die ein Entsperren auch im Dunkeln möglich macht. Besonders ist aber auch, dass dieses System lernfähig ist. Das bedeutet im Klartext, dass die Gesichtserkennung das Gesicht des Nutzers auch dann erkennt, wenn Beispielsweise Hüte, Sonnenbrillen oder neuerdings ein Bart getragen werden.

Wer bei all diesen Neuerungen den perfekten Schutz ausprobieren will, findet dies in diesem Guide.

Probleme beim Modell X

Auch wenn es sich beim Apple iPhone um die eher gehobene Klasse im Smartphone Bereich handelt und die Verarbeitung stets hochwertig ist, gibt es auch hier immer wieder kleinere und größere Mängel die sich aber nicht immer vermeiden lassen. Beim aktuellen Modell fallen diese aber erfreulich klein aus. Nutzer, die ein iPhone X mit einer Version vor iOS-11.1.2 haben, könnten das Problem bemerkt haben: Bei Kälte reagiert das Touch-Display des Geräts nicht mehr richtig oder sogar gar nicht. Das Problem lässt sich aber schnell beheben, indem ein Update auf die Version iOS-11.1.2 durchgeführt wird.

Eher selten scheint die Macke zu sein, dass bei manchen Geräten auf einer Seite des Displays ein schmaler grüner Streifen auftaucht. Betroffene Geräte werden aber von Apple anstandslos ersetzt, womit sich dieses Problem also schnell beseitigen lässt.

Kosten und Verfügbarkeit

Das iPhone hat unter den Smartphones noch nie zu den günstigsten gehört. Das iPhone X ist hier keine Ausnahme. Dabei spaltet sich dieses in zwei Preiskategorien. Die Version mit einer Kapazität von 64 GB ist für 999 US Dollar zu haben, während das Modell mit 256 GB mit 1.149 US Dollar zu Buche schlägt. Start des weltweiten Verkaufs war bereits am 24. November 2017, jedoch nur als SIM-Lock-Ausführung. Seit dem 4. Dezember 2017 bietet Apple sein iPhone X zudem als SIM-freies Modell an, womit dieses mit allen Mobilfunkanbietern kompatibel ist.

Mehr Infos über die Kosten erfährst du direkt auch der Seite von Apple.

Fazit

Alles in allem fallen die bisherigen Bewertungen von Nutzern des iPhone X vorwiegend positiv aus. Die meisten Verwender bezeichnen das neue Apple Smartphone sogar als bisher bestes Modell des Unternehmens. Dennoch ist das iPhone X nicht jedermanns Sache. Das wird aber in den meisten Fällen eher an dem relativ hohen Kaufpreis liegen als an dem Gerät mit all seinen Funktionen an sich. Wer jedoch viel Wert auf Design und viele Funktionen (wenn auch nicht immer wirklich notwendige) legt, wie auch bisherige iPhone Nutzer, werden mit dem iPhone X voll auf ihre Kosten kommen. Wer sich für das iPhone X entscheidet, kann uns ja dann darüber berichten. Vielleicht findest du ja deine passende Hülle oder iPhone x Panzerglas und somit den passenden Schutz bei uns.